Chronologisch

Veröffentlichte Bücher und Veröffentlichungen in Büchern:

  • Der Kampf für Bürgerrechte muß fortgesetzt werden, in: Deutsche Türken – Türki-sche Deutsche ?, Goldberg, A./ Şen, F. (Hg.), Münster 1999,
  • Staatsbürgerschaft im Exil, in: Doppelte Staatsbürgerschaft – ein europäischer Normalfall?, Die Ausländerbeauftragte (Hg.), Berlin 1998,
  • Die Richtung ist entscheidend, in: Fremde Heimat, Ruhrlandmuseum Essen, Eryil-maz, A. / Jamin, M. (Hg.), Essen 1998,
  • 35 Jahre türkische Migration in Deutschland zwischen Integration und Selbstbe-hauptung – Ein Plädoyer für die doppelte Staatsbürgerschaft, in: Türkische Migrati-on in Deutschland, Özkara, S. (Hg.)Saarbrücken 1997,
  • Zwischen Integration und Selbstbehauptung – zur Situation der türkischen Gemein-den in Deutschland, in: Hand in Hand, Mainz, 30.Oktober 1996,
  • Der Kurdenkonflikt – Ursachen und Lösungen, Landeszentrale für politische Bil-dung – Hamburg, Hamburg 1996,
  • Deutsche und Türken, ein gestörtes Verhältnis, in: Europäische Unionsbürgerschaft, Kramer, W. D. (Hg.), Landeszentrale für politische Bildung – Hamburg, Hamburg 1996,
  • Nationalismus und Rassismus im vereinigten Deutschland – Auswirkungen auf die Einwanderer und Gegenstrategien, in: Die Wiedergeburt des nationalistischen Den-kens – Gefahr für die Demokratie, Friedrich-Ebert-Stiftung (Hg.), Bonn 1995,
  • Vor genau dreißig Jahren, in: Hamburger Persönlichkeiten, Tabel-Gerster, M, Hamburg 1994,
  • Diskriminierung im Westen Deutschlands, in: Schutzgesetze gegen ethnische Dis-kriminierung, Die Ausländerbeauftragte (Hg.), Berlin1993,
  • Wir bleiben hier – Plädoyer für eine offene Gesellschaft, in: Deutsche Türken, Leg-gewie, C. / Şenocak, Z. (Hg.), Hamburg 1993,
  • Ältere Immigranten in Deutschland – Ein neues Arbeitsgebiet für Sozialpädagogen, in: Vom „Gast“-Arbeiter zum „Gast“-Rentner, AWO, Landesverband Hamburg, (Hg.), Hamburg, Oktober 1993,
  • Perspektiven für eine zukunftsorientierte Politik für die Minderheiten in Deutsch-land am Beispiel der Türken, in: Zukunft kulturelle Minderheiten in Europa?, Buchkremer, H. / Bukow, W.-D. / Liaryora (Hg.), Mainz 1992,
  • Ausländerpolitische und rechtliche Veränderungen in der Bundesrepublik Deutsch-land seit 1961 und diesbezügliche Perspektiven, in: Türkische Migranten in der Bundesrepublik Deutschland – Bilanz der 30-jährigen Migration aus der Türkei, Özkara, S. (Hg.), Essen 1991,
  • Perspektive der Ausländerpolitik in Hamburg, in: Perspektiven der Ausländerarbeit in Hamburg, AWO (Hg.), Hamburg 1991,
  • Ausländerfeindlichkeit und Rassismus – Eine Bedrohung für den sozialen Frieden, in: Verdeckte Gewalt, Albrecht, P.-A. / Backes, O. (Hg.), Frankfurt 1990,
  • Die Türkei und die Türken in Deutschland, in: 1.Radioforum Ausländer bei uns, SDR (Hg.), Stuttgart 1988,
  • Die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen der Einwanderung und die Grundlagen einer zukunftsorientierten Einwanderungspolitik in der Bundesrepublik Deutschland, in: Türkische Migranten in der Bundesrepublik Deutschland, Band 1, Frankfurt 1988,
  • Türken – integrationsfähig, integrationsunwillig?, in: Ausländerfeindlichkeit in der Bundesrepublik Deutschland, Klöpper, M. / Meinhardt, R. (Hg.), Oldenburg 1985,
  • Türkei – Die „Rückkehr zur Demokratie“, Rowohlt Welt Aktuell ’85, Hamburg 1985,
  • Keskin, H., Menschen ohne Rechte? Einwanderungspolitik und Kommunalwahl-recht in Europa (Hg.), Berlin 1984,
  • Berlin braucht auch in Zukunft die Ausländer, in: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Berlin (Hg.), Berlin 1983,
  • Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Einwanderungsland, Grass, G. / Hirsche, M. / Keskin, H. / Korte, H. (Hg.), Berlin 1982,
  • Die wirtschaftliche und politische Lage in der Türkei und ihre möglichen Auswir-kungen auf die politische Kriminalität (Gutachten), in: Veröffentlichungen der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin, Teil 4, Berlin 1981,
  • Stellungnahme der Ausländer zur Ausländerpolitik (mit Verfasser), Initiative Gleichberechtigung „Integration“ (Hg.), Berlin Mai ‘81,
  • Die strukturellen Ursachen der Wirtschaftskrise, in: Morgens Deutschland abends Türkei, Kunstamt Kreuzberg (Hg.), Berlin 1981,
  • Keskin, H., Die Türkei – Vom Osmanischen Reich zum Nationalstaat – Werdegang einer Unterentwicklung, Berlin 1978 (1. Auflage), aktualisierte und erweiterte Ta-schenbuchausgabe (als 4. Auflage), Berlin 1981,
  • Zur Frage der Doppelnationalität, in: Dokumentation „Gastarbeiterkultur 1“, Mu-seum Bochum 1975,
  • Zypern, Gelen. A./ Keskin, H. / Pazarkaya, Y., Berlin 1974,
  • Imperialismus, Unterentwicklung, Militärregierung in der Türkei, in: Probleme des Klassenkampfes Nr.4, Berlin 1972.

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Zeitschriften:

  • Memorandum zur Förderung der Muttersprache und Kultur von Kindern türkischer Herkunft im Deutschen Schul- und Bildungssystem, in: Dokumentation 2000 der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Hamburg, Januar 2000,
  • Ausländische Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland – ihre Rechte in der Gesellschaft, in: 28. Recklinghäuser Tagung, Bochum 1999,
  • Auch Deutschland braucht ein Antidiskriminierungsgesetz, in: Standpunkt: Sozial 2/98, Hamburg Juni 1998,
  • Sozialarbeit mit Migranten/innen und Flüchtlingen, in: Standpunkt: Sozial Nr.1/97, Hamburg 1997,
  • Lösungsvorschläge zur Asylproblematik aus der Sicht der Einwandererbevölkerung, in: 10 Jahre TGB, Bündnis Türkischer Einwanderer Hamburg (Hg.), Hamburg 1996,
  • Stellungnahme zu dem neuen Ausländergesetz, in: 10 Jahre TGB, Bündnis Türki-scher Einwanderer Hamburg (Hg.), Hamburg 1996,
  • Gleichstellung und Identitätsbewahrung für ethnisch-kulturelle Minderheiten und rassistische Angriffe gegen Ausländer in Deutschland, in: Standpunkt: Sozial, Hamburg 1/1992,
  • Begründung für den integrierten muttersprachlichen Unterricht an Hamburger Schu-len, Gutachten im Auftrag von Senator a.D. Günter Apel, Ausländerbeauftragter der Freien und Hansestadt Hamburg (nicht veröffentlicht), Hamburg Januar 1992
  • Zurückdrängung der muttersprachlichen Sendungen aus den Medien, in: „Fremden“ Info Nr.20, Frankfurt a. M. 1991,
  • Unser Ziel ist die völlige Gleichstellung, in: Bizim Almanca Nr 56, Istanbul 1989,
  • Das geplante Ausländerwahlrecht „Schritt vom historischem Rang“, Der Spiegel, 20.7.1987,
  • Unordnung als System – Internationale Verschuldungskrise und Unterentwicklung , in: Sozialismus, Hamburg, Heft Nr.12 1986,
  • Kommunales Wahlrecht – Ein Schritt in die gemeinsame Zukunft, in: Informations-dienst zur Ausländerarbeit, ISS (Hg.), Nr.1, 1984,
  • Unser Kapital und die Verfassung, in: Halkçı Nr. 13, Berlin 1983,
  • Das Überleben sichern, in: Fachhochschule Hamburg Nr 36, Mai 1983,
  • Zur politischen Ökonomie der Arbeiter Auswanderung, in: Informationsdienst zur Ausländerarbeit, ISS (Hg.), Nr.4/83, Frankfurt 1983,
  • Rückkehrfördermaßnahmen bieten den Ausländern nichts an, in: Arkadaş Nr 3, Köln 1982,
  • Für Demokratie und Sozialismus vorwärts, in: Halkçı Nr.11, Berlin 1982,
  • Die Lehren von den Ereignissen in Polen, in: Halkçı Nr.10, Berlin 1982,
  • Lebensbedingungen türkischer Familien in Deutschland und die Folgen für ihr Er-ziehungsverhalten, in: Orientierungshilfen für türkische Eltern, Arbeitskreis neue Erziehung (Hg.), Berlin 1982,
  • Die Krise in der Türkei, in: Beilege zur Wochenzeitung das Parlament, B 40/81, 3.Oktober 1981,
  • Rückständigkeit – das System – Auslandsabhängigkeit, in Çağdaş Toplum Nr. 2, Berlin l980,
  • Fanatismus, in: Çağdaş Toplum Nr. 1, Berlin 1980,
  • Das gescheiterte kapitalistische Entwicklungsmodell in der Türkei, in: Kritik Nr.22, Berlin 1979,
  • Die Verantwortung der Studierenden in der Gesellschaft, Gründe und Ziele der Stu-dentenbewegung sowie Student und Politische Arbeit, in: Birlik, Türkische Studen-tenföderation in Deutschland (Hg.), Nr.2, Berlin, Februar 1969,
  • Das Ansehen der Türkei und der Kampf um die Erneuerung der Gesellschaft, in: Birlik, Türkische Studentenföderation in Deutschland (Hg.), Nr.3, Berlin, Novem-ber 1969,

In Tageszeitungen:

  • Unser Kampf wird im Jahr 2000 weitergehen, Hürriyet, 5.1.2000,
  • Das neue Einbürgerungsrecht bedeutet für viele sogar eine ganz massive Ver-schlechterung, Hamburger Abenblatt, 3.1.2000,
  • Die EU hat bewiesen, daß sie kein Christenklub ist, Hürriyet, 18.12.1999,
  • Basiert der Standpunkt der jungen Politiker auf einem Generationskonflikt?, Hür-riyet, 20.10.1999,
  • Heute ist der Tag der Hilfe für die Türkei, Hürriyet, 2.9.1999,
  • Islamischer Religionsunterricht steht auf der Tagesordnung der Deutschen Schulen, Hürriyet, 12.7.1999,
  • Unser Kampf für gleiche Rechte geht weiter, Hürriyet, 8.5.1999,
  • In Einwandererfragen ist Deutschland ein rückständiges Land, Milliyet, 8.4.1999,
  • Nein zu der Ausgränzung der Türken, Hürriyet, 22.3.1999,
  • Gegen die Doktrin des Machbaren, Die Tageszeitung, 13./14.3.1999,
  • Zur Kampagne der CDU und doppeltem Paß, Frankfurter Rundschau, 3.2.1999,
  • Das Grundrecht auf Glaubensfreiheit gilt auch für Muslime, Deutsches Allge-meines Sonntagsblatt, 18.12.1998
  • Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei und die Deutschlandtürken, Hürriyet, 18.5.1998,
  • In Folge des Drucks von Kohl darf das Recht der doppelten Staatsangehörigkeit nicht in Frage gestellt werden, Hürriyet, 22.10.1997,
  • Ein Rückschritt in Staatsangehörigkeitsfragen, Hürriyet, 25.6.1997,
  • Von Privilegien kann keine Rede sein, Die Zeit, 13.6.1997,
  • Die Türkei darf dem Druck Deutschlands nicht nachgeben, Hürriyet, 5.12.1996,
  • Weshalb doppelte Staatsbürgerschaft?, Hürriyet, 1.12.1996,
  • Schluß mit der Ungleichheit, wir wollen deutsche Staatsbürger werden, Hürriyet, 30.11.1996,
  • Weshalb der Begriff „Türke“, Hürriyet, 21.3.1996,
  • Auch die Türkei muß das Recht haben, gegen Terroristen vorzugehen, Die Zeit, 5.5.1995,
  • Die Bedrohung durch die Scheriatsordnung, Milliyet, 16.4.1994,
  • Es ist hohe Zeit zu handeln, Frankfurter Rundschau (Dokumentation), 16.10.1992,
  • Wenn Menschenrechte vor der eigenen Haustür verletzt werden, Frankfurter Rund-schau (Dokumentation), 25.10.1991,
  • Ausländer sind zum Arbeiten gerade recht, als Bürger aber zu schlecht, Frankfurter Rundschau (Dokumentation), 20.2.1990,
  • Schaft die „Ausländer“ ab, Hamburger Rundschau, 11.5.1989,
  • Die Völkerfrage in der Türkei, Demokrat Türkiye, 17.12.1987,
  • Die Deutschen fühlen sich den Ausländern gegenüber als Herren, Frankfurter Rundschau (Dokumentation), 22.7.1987,
  • Diese Ausländerpolitik fördert den Ausländerhaß, Die Zeit, 17.1.1986,
  • Müssen die Schuldner rebellieren ?, Frankfurter Rundschau (Dokumentation), 5.10.1985,
  • Die Zukunft der Linken in der Türkei, Demokrat Türkiye, 16.5.1984,
  • Folter ist eine Straftat gegen die Menschenrechte und muß beseitigt werden, Demo-krat Türkiye, 17.4.1984,
  • Der Gesetzentwurf Zimmermanns zum Ausländerrecht und unsere Aufgaben, De-mokrat Türkiye, 16.3.1984,
  • Politische Kultur und Leserbriefe, Demokrat Türkiye, Februar 1984,
  • Die Zukunft der Regierung Özal, Demokrat Türkiye, Januar 1984,
  • Die Aufgaben der Linken in der Türkei, Demokrat Türkiye, 21.11.1983,
  • Die Zukunft der Demokratie in der Türkei und die Armee, Demokrat Türkiye, 22.10.1983,
  • Die Völker wollen einen dauerhaften Frieden, Demokrat Türkiye, 16.8.1983,
  • Die Aktualität von Marx – zu seinem 100.Geburtstag, Demokrat Türkiye, 14.3.1983,
  • Ausländerpolitik ohne die Beteiligung der betroffenen Ausländer, Die Neue 9.7.1982,
  • Aufrüstung und die Türkei, Demokrat Türkiye, März 1982,
  • Wachsende Ausländerfeindlichkeit – Der Wind bläst stärker ins Gesicht, Die Neue, 26.3.1982,
  • Lösungswege aus der Krise in der Türkei, Demokrat Türkiye, Februar 1982,
  • „Gastarbeiter“ zwischen hier und Heimat hin- und hergerissen, Die Neue, 8.1.1982,
  • Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Türkei und der Sowjetunion und neue Projekte, Milliyet, 5.6.1979,

Veröffentlichte Bücher und Veröffentlichungen in Büchern: 31 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Zeitschriften: 26 In Tageszeitungen: 45

Anmerkungen:

1)Die Titel der Veröffentlichungen in türkischen Zeitungen und Zeitschriften wurden in die deutsche Sprache übersetz. 2)In den Jahren 1980-2000 habe ich als Referent oder als Teilnehmer der Podi-umsgespräche an mehr als 300 Veranstaltungen teilgenommen, 3)Als Vorsitzender des „Bündnis Türkischer Einwanderer-Hamburg e.V.“ und als Bundesvorsitzender der „Türkischen Gemeinde in Deutschland e.V.“ ha-be ich Dutzende Veranstaltungen federführend mitorganisiert.